Freitag, 20. März 2015

verflixt

... ich hatte ja gedacht, es fällt nicht weiter auf ... aber da hab ich mich wohl geirrt ... zum Glück hab ich an die Lifeline gedacht



Montag, 16. März 2015

Lebenszeichen

Ich habe gerade festgestellt, dass es schon wieder 1 Monat her ist, seit ich hier geschrieben habe .... seid unbesorgt, ich lebe noch und ich stricke auch noch ... allerdings gibt es auch nebenher noch einiges, das ich erledigen muss ...

Recht viel (im Vergleich jetzt zu früheren Zeiten, wo ich in 3 Tagen 1 Tuch oder in 1 Woche einen Pulli gestrickt habe) ist auch nicht fertig geworden, aber immerhin kann ich diesen Pullover vorzeigen. Es ist das Titelmodell der Fatto a Mano 218, das es mir sofort angetan hatte und das ich unbedingt haben wollte. Obwohl Schnitt und Muster eigentlich ziemlich simpel sind und auch meine Maschenprobe mit 2 M Abweichung gestimmt hat, habe ich diesen Pullover dann auch fast 3 x gestrickt, weil immer irgendwas irgendwie nicht gepasst hat ... zu weit, zu kurz, usw. ... Aber auch das ist nun geschafft ☺
Gestrickt ist er aus Catania Fine mit NS 3,5. Angefangen hatte ich mit Gr. XL, das 2. Mal L und  letztendlich ist es eine M geworden (sonst trage ich Gr. 46/48)




Die Bilder sind leider nicht so berauschend, sind mit Selbstauslöser geknipst, aber ich denke, man kann erkennen, was es ist ☺

Letzte Woche habe ich dann noch einen weiteren sommertauglichen Pulli aus der Catania Fine (Farbe stein) angefangen, dieses Mal wieder von oben begonnen in der Contigous-Methode. Ich hoffe, ich werde nicht wieder so lange brauchen, um euch das fertige Ergebnis zu zeigen ☺ ... spätestens zum Wollefest in Leipzig will ich ihn dann auch tragen ☺



Dienstag, 17. Februar 2015

Boxy-Style

Im Moment sind ja diese längeren engen Shirts (manche mit Spitze am Saum) ziemlich aktuell ... ich hab mir auch ein paar davon gekauft ... und dann irgendwas drüber ... das brauche ich auch dringend, denn ohne was drüber, nur mit engem Shirt kann/will ich mich dann doch nicht raustrauen ... Der Schwimmring muss versteckt werden ☺☺☺ ... jaaa, ist halt so und obwohl ich mir Mühe gebe, das zu ändern, wird das wohl auch in Zunkunft eher erfolglos bleiben ... aber ich schweife vom Thema ab ...

Es musste also was kurzes, kastiges zum Überziehen her ... nicht zu dick, von der Farbe her zu vielem passend ... quadratisch, praktisch, leicht. Das Muster stand schon von Anfang an gleich fest, es sollte Muster 2 aus dem Frühlingsschal-KAL 2014 von schönstricken werden. 300 g Sockenwolle Aktiv von SuperGarne in der Farbe Camel waren auch vorhanden, also hab ich einfach losgestrickt. Eine Anleitung hatte ich nicht, hab "frei Schnauze" gestrickt.


Am Ende ist ein Kastenpulli rausgekommen, der mich dann zum Ende hin doch noch ein bissel geärgert hat. Die Weite war soweit ok, hätte als normaler Pulli gepasst, sollte aber bissel Schlabber für den Schlabberlook bekommen, also musste ich noch seitlich was einsetzen.
Der Halsausschnitt sollte eigentlich das gleiche Bündchen wie am Saum und den Ärmeln bekommen, aber irgendwie hat das nicht funktioniert und immer nach oben weggestanden, egal, was ich gemacht habe ... und ich habe viel gemacht, bestimmt 6 oder 7 x geribbelt ... dann hatte ich die Faxen satt und habe mich für ein schlichtes Rollbündchen entschieden .... ist bei dem weit gehaltenen Halsausschnitt wahrscheinlich sowieso besser ...

ok, genug getextet, hier nun ein paar Bilder:





Montag, 2. Februar 2015

Loopsy

Erst neulich hab ich ja behauptet "Socken gehen immer" ... naja, so ganz der Wahrheit entspricht das auch nicht, ich nadel an einem Socken inzwischen schon 3 Wochen und krieg ihn nicht fertig ... ich muss wohl mal wieder warten, bis die Sockenlust zurückgekehrt ist ... Was also dann stricken? Socken gehen grad nicht, für Pullis oder ähnliches fehlt mir auch grad irgendwie der Nerv (und auch die Lust) ... etwas einfaches, unkompliziertes muss her ...

Es ist ja nicht so, als hätte ich keine Muster/Anleitungen zur Verfügung, aber man muss auch was finden, das einen sofort anfixt, sonst wird das nix ... Loops kann man im Moment ja nicht genug haben, für jede Gelegenheit und für jedes Kleidungsstück ☺ ... ok, strick ich einen Loop ... Keine Ahnung, der wie vielte das inzwischen ist, aber die gehen auch immer ☺

Meine Entscheidung ist dann auf Loopsy von Birgit Freyer gefallen, die Anleitung habe ich von ihr irgendwann mal geschenkt bekommen ... eigentlich für sehr dünnes Mohairgarn wie Kidseta oder ähnliches gedacht, aber ich bin nicht so der Fan von Mohair (da flöht es mich schon beim hinsehen überall), also hab ich mir was farbenprächtiges gesucht, das auch gleich die Laune ein bisschen hebt und auch die Stricklust (Farbverlaufsgarne finde ich immer spannend☺) Meine Wahl ist auf die Activ Lace von supergarne.com gefallen, tolles Garn, tolle Farben, vergleichbar mit dem Zauberball, aber beinahe noch ein bisschen weicher und nicht so starke Unterschiede in der Fadendicke ... und das A und O daran ... wesentlich preiswerter ☺... gestrickt habe ich übrigens mit NS 4, Verbrauch 100 g und die Maße sind ca. 20 x 70 cm ... und nun gibts Bilder ☺☺☺ .. man beachte auch, das beide Seiten wirklich schön sind, mir gefällt die Rückseite (links) sogar fast noch besser ☺







Mittwoch, 21. Januar 2015

Frederic der Teichwächter

Als ich Ende November im letzten Jahr in Bayern bei unserer Tocher war, hab ich ja schon die Kakteen gehäkelt, ihr erinnert euch vielleicht noch ☺... wenn nicht, dann klickt mal >>> hier <<<, da könnt ihr sie nochmal sehen. Ich habe dann noch eine weitere Häkelanleitung mit nach Hause genommen und Weihnachten damit begonnen ... nun endlich hab ich die Bad-Deko für's "Kind" auch fertig ... mit ein paar kleinen Änderungen. Die Anleitung für "Frederic der Teichwächter" ist bei DaWanda erhältlich. Alles ist mit Catania-Baumwolle gehäkelt, mit Häkelnadel Nr. 2,5


Wer den DaWanda-Link angeklickt hat, wird sehen, dass das ein bisschen anders ausschaut. Unsere Tochter hat eine Katze, daher hielt ich den Wasserfall nicht so wirklich für angebracht und ich denke auch, das es nach der ersten Wäsche wahrscheinlich ein heilloses Faden-Durcheinander geben wird. Auch der Frosch ist ein anderer als im Original. Obwohl ich mich genau an die Beschreibung gehalten habe, hat meiner einen fürchterlichen Eierkopf bekommen und hat mir überhaupt nicht gefallen ... also musste ein neuer her, den ich dann auch bei ravelry gefunden habe. Er ist ein bisschen größer als der originale, aber ich denke mal, hier spielen Proportionen keine soo große Rolle ☺ Auch hat er andere Arme und Beine bekommen, eine abgewandelte, vergrößerte Form der "Finger" und "Zehen" vom ersten Frosch.

Hier mal die beiden Kameraden im Vergleich. Ich hatte noch versucht, dem ersten Frosch ein Käppi aufzusetzen, um den Eierkopf zu kaschieren, aber war auch nicht so das Wahre ...


Nun ist der Häkelanfall auch wieder ganz vorbei, meine Hände schmerzen, denn gerade das häkeln der Arme und Beine ist ziemlich anstrengend, weil man wenige Maschen in der Runde und auch noch sehr fest häkeln muss.

Was kommt als nächstes? Ich hab keine Ahnung ... wahrscheinlich Socken ... denn die gehen fast immer ... ich sollte mich beeilen, welche anzuschlagen, sonst gehe ich heute nachmittag zum wöchentlichen Stricktreff mit leeren Händen ...