Samstag, 18. Juli 2015

Neulich beim surfen ...

... eigentlich hatte ich ganz was anderes gesucht ... bin ich auf den City Block von Laura Aylor gestoßen. Das musste ich natürlich gleich mal ausprobieren (ohne Anleitung - bin ja geizig ☺) ... und hier ist nun das Ergebnis.


Mit 120 x 90 cm könnte er ein klein wenig größer ausfallen, aber ich hatte kein entsprechendes Garn mehr, das dazu gepasst hätte, denn hier habe ich Schachenmayr Punto Shine aus Baumwolle/Acryl (rosa und blau) sowie Ilse Wolle Linora aus Baumwolle/Leinen/Viskose mit ca. 100 m auf 50 g verarbeitet. Davon hab ich nicht so viele Vorräte oder Reste. Es ging ja auch erstmal nur ums Prinzip und das ist ja wirklich mehr als simpel. Begonnen mit dem orangen Quadrat (40 M), dann grün, beige, rosa, weiß, rosa, grün, blau. Beim nächsten Mal (und das wird es geben, es gibt auch noch einen rechteckigen Schal in diesem Prinzip) muss ich dann ein paar Maschen mehr nehmen oder dann entsprechend an den Seiten weiter verlängern.



Auf jeden Fall  ist es eine gute Resteverwertung und ein super Mitnahme- oder Nebenbeiprojekt, da man eigentlich auf so gut wie nichts achten muss, einfach nur kraus rechts ... 100 % fernsehtauglich ☺

Den Rest der Woche hab ich mit Konfitüre kochen verbracht. 8 kg Erdbeeren (geschenkt bekommen), 1 kg schwarze Johannisbeeren und 2 kg gemischte Beeren (Erdbeeren, Stachelbeeren, rote Johannisbeeren) habe ich verarbeitet. Das ist nur die Ausbeute von gestern.

... und den gab es gestern Abend zum grillen ... einfach super bei diesem heißen Wetter ... Danke Gisela (leider bloglos ☺) für das tolle Rezept, ... außer bei meinem Mann ist es bei allen anderen suuuuper angekommen (das ist eine große 4-Liter-Schüssel und eine 3/4 Melone ☺ ... war schon zur Hälfte verputzt, ehe die ersten Würstchen fertig waren ☺... frisch aus dem Kühlschrank einfach genial bei diesem Wetter ... und sooo einfach - ich hoffe, ich darf die Zutaten verraten ☺: Melone, Zwiebel, Feta in Öl, schwarze Oliven, Petersilie, Salz und Pfeffer


Heute sind es schon wieder weit über 30 Grad hier, ich hoffe, es kommt bald ein wenig Abkühlung, das Strickzeug bleibt einfach an den Fingern kleben ... so macht das nicht wirklich Spaß ...

Donnerstag, 9. Juli 2015

Moonwalk ist fertig

Juhuuu, ich hab ihn fertig, den Moonwalk. Ganze 71 g leicht und doch ordentlich groß mit 170 x 70 cm. Wirklich ein sehr schönes Tuch. Ich bin immer wieder erstaunt über diese Verwandlung der Lacetücher nach dem Spannen. Das zweite Foto zeigt das Tuch unmittelbar nach dem abhäkeln in noch ungespanntem Zustand. Allerdings hat sich dann doch noch ein Fehler eingeschlichen, irgendwo ist mir eine Masche weggeflutscht und hat ein Loch produziert (hab es auch erst beim spannen bemerkt), aber ich konnte es zum Glück ausbessern, so dass man fast nichts mehr sieht davon.



 



 
Nachdem wir am Wochenende muckelige 38 Grad hier hatten, hat es sich nach einigen ordentlichen Gewittern (zum Glück ohne große Schäden hier in der Umgebung) auf wieder mal 11 Grad abgekühlt und ich habe heute endlich auch mal den petrolfarbenen Pulli anziehen können und reiche euch gleich mal noch das Tragefoto nach ☺... wo ich doch grad so schön dabei bin ☺


Samstag, 4. Juli 2015

Neubeginn

Nachdem letztes Wochenende dann der Frust über meine eigene Dummheit ein bissel verraucht war, habe ich beschlossen, den Moonwalk doch nochmal zu beginnen. Da mein beerenfarbenes Garn auch ein wenig knapp bemessen war, habe ich auch gleich noch ein anderes gewählt und nochmal neu angefangen. Inzwischen bin ich mit Teil 1 wieder so weit wie letzte Woche und kann mich nun an den für mich so kritischen 2. Teil wagen ... bisher stimmt alles, wie es soll, die erforderliche Maschenzahl und auch beidseitig die gleiche Anzahl Rapporte, Rettungsleine ist auch eingezogen (man weiß ja nie) ... es sollte eigentlich klappen ...


In meiner Frustphase letzte Woche habe ich dann noch ein Schaltuch angefangen, die Anleitung ist von Ponde-Rosa Wolle und heißt Down to the River ... Das fertige Tuch hatte ich in Leipzig auf dem Wollefest gesehen und habe mir auch sofort die Anleitung dazu gekauft. Ein schönes 2/2 Rippenmuster in Kombination mit verkürzten Reihen ... macht Spaß und baut Frust ab ☺ Noch zieht es sehr zusammen, ich bin gespannt, wie das nach der Wäsche dann wird, denn sooo schmal war das in Leipzig nicht ... Aber selbst, wenn es kleiner ausfällt, ist das kein Drama, in meiner Strickgruppe stricken wir ja auch für Bedürftige, und Weihnachten ist auch bald ☺


Waren wir letztes Wochenende noch froh, ein wärmendes Strickstück im Schoß zu haben (wir hatten sogar die Heizung an), so weiß man dieses Wochenende nicht, was man noch so alles von sich werfen kann ... das Wetter spielt Achterbahn mit uns ... Letzte Woche waren wir froh, wenn das Thermometer 12 Grad erreicht hat und heute sollen es 35 oder mehr werden ... verrückt ... Immer schön trinken, nicht, dass wir noch zur Dörrpflaume werden *grins* ...
Habt ein schönes Wochenende

Samstag, 27. Juni 2015

R.I.P.

Mein Mysterie-Tuch ist soeben gestorben ... Nachdem ich mit Teil 2 (Reihe 87 - 102) gestern und heute insgesamt 3 Mal angefangen habe und jedesmal in Reihe 93 gescheitert bin, weil ich immer mehr Maschen am Ende übrig hatte, als ich sollte, hab ich beim 3. Mal dann nach jedem Mustersatz einen Marker gesetzt ... und siehe da ... auf der linken Tuchseite hatte ich ca. 1/2 Mustersatz zu viel. Das sind ca. 10 Maschen und das lässt sich auch beim besten Willen nicht mehr zurecht friemeln, damit es passt und doch nicht auffällt ... Das geht mal bei 1 oder 2 Maschen, aber bei 10 ... Ich muss mich also schon von Anfang an irgendwie vertan haben. Bei den kurzen Rapporten zuvor ist das wahrscheinlich grad aufgegangen, aber in Reihe 93 ist der Rapport dann über 19 Maschen und somit hat das dann nicht mehr funktioniert ... Also zurück auf Anfang ... aber ich glaube, das muss nun erstmal warten ... im Moment ist mir grad die Lust vergangen ...


Hatte ich schon erwähnt, dass es wieder mal regnet? Auch nicht grade förderlich für eine gute Wochenend-Laune  ...
gefunden bei google+ ☺

Freitag, 26. Juni 2015

Zopfshirt in petrol

Am Mittwoch Abend bei "Outlander" (ihr wisst schon, die Highlandsaga nach den Büchern von Diana Gabaldon läuft ja grad als Serie) habe ich die letzten Verschönerungsarbeiten am petrolfarbenen Zopf-Pulli fertiggestellt. Der Ausschnitt war ein bisschen groß und so habe ich noch eine Blende eingestrickt. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit, die Ärmel hätten auch 10-15 M weniger sein können, aber das liegt daran, dass ich sie nicht, wie in der Anleitung im 3/2 Rippenmuster gestrickt habe, sondern das Streifenmuster in der Seite weitergeführt habe. Bei 3/2 hätte es wohl mehr angezogen und die Ärmel wären kürzer ausgefallen. Aber ist nicht so schlimm, nun gehen sie bis zum Ellenbogen und sind gerade recht für kühlere Tage.


Wie schon erwähnt, ist die Anleitung dazu aus dem Schachenmayr-Kalender von 2013, Monat Mai. Verstrickt habe ich bei diesem Pulli (Gr. 46)  350 g Micro von Junghans in der Farbe petrol, Nadelstärke 3. Bei Gelegenheit gibt es auch noch ein Tragebild.

Apropos Tragebild ... Meine Freundin hat ihren Geburtstagspulli auch gleich eingeweiht und vorgeführt ... Dem Lächeln nach ist sie wohl sehr zufrieden damit ... und ... passt, wackelt und hat Luft ... Alles in Allem: Gut hingekriegt ☺


Gestern kam dann Teil 2 vom "Moonwalk"-Mysterie heraus, da werde ich mich jetzt am Wochenende mal mit beschäftigen ... Ansonsten habe ich mich noch nicht für ein neues Modell entscheiden können ... es stehen mal wieder mehrere zur Auswahl ... aber welches ... Immer diese Luxusprobleme ...

Euch allen auf jeden Fall ein schönes Wochenende ... Gestern war ja endlich mal wieder ein sonniger Tag ohne Regen ... Im Moment ist es auch heute noch trocken, aber es zieht sich schon wieder zu und lt. Wettergerücht soll es auch ab Mittag bis übers WE hinaus wieder regnen ... Kann mal einer da oben Bescheid geben, dass es nun erstmal genug ist? Regen war ja wirklich mal nötig, aber fast 2 Wochen Dauerregen mit Aussicht auf noch mehr ... langsam reicht es ... Wir haben Ende Juni und ich will schöööönes Wetter und Sommer ...