Samstag, 27. Juni 2015

R.I.P.

Mein Mysterie-Tuch ist soeben gestorben ... Nachdem ich mit Teil 2 (Reihe 87 - 102) gestern und heute insgesamt 3 Mal angefangen habe und jedesmal in Reihe 93 gescheitert bin, weil ich immer mehr Maschen am Ende übrig hatte, als ich sollte, hab ich beim 3. Mal dann nach jedem Mustersatz einen Marker gesetzt ... und siehe da ... auf der linken Tuchseite hatte ich ca. 1/2 Mustersatz zu viel. Das sind ca. 10 Maschen und das lässt sich auch beim besten Willen nicht mehr zurecht friemeln, damit es passt und doch nicht auffällt ... Das geht mal bei 1 oder 2 Maschen, aber bei 10 ... Ich muss mich also schon von Anfang an irgendwie vertan haben. Bei den kurzen Rapporten zuvor ist das wahrscheinlich grad aufgegangen, aber in Reihe 93 ist der Rapport dann über 19 Maschen und somit hat das dann nicht mehr funktioniert ... Also zurück auf Anfang ... aber ich glaube, das muss nun erstmal warten ... im Moment ist mir grad die Lust vergangen ...


Hatte ich schon erwähnt, dass es wieder mal regnet? Auch nicht grade förderlich für eine gute Wochenend-Laune  ...
gefunden bei google+ ☺

Freitag, 26. Juni 2015

Zopfshirt in petrol

Am Mittwoch Abend bei "Outlander" (ihr wisst schon, die Highlandsaga nach den Büchern von Diana Gabaldon läuft ja grad als Serie) habe ich die letzten Verschönerungsarbeiten am petrolfarbenen Zopf-Pulli fertiggestellt. Der Ausschnitt war ein bisschen groß und so habe ich noch eine Blende eingestrickt. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit, die Ärmel hätten auch 10-15 M weniger sein können, aber das liegt daran, dass ich sie nicht, wie in der Anleitung im 3/2 Rippenmuster gestrickt habe, sondern das Streifenmuster in der Seite weitergeführt habe. Bei 3/2 hätte es wohl mehr angezogen und die Ärmel wären kürzer ausgefallen. Aber ist nicht so schlimm, nun gehen sie bis zum Ellenbogen und sind gerade recht für kühlere Tage.


Wie schon erwähnt, ist die Anleitung dazu aus dem Schachenmayr-Kalender von 2013, Monat Mai. Verstrickt habe ich bei diesem Pulli (Gr. 46)  350 g Micro von Junghans in der Farbe petrol, Nadelstärke 3. Bei Gelegenheit gibt es auch noch ein Tragebild.

Apropos Tragebild ... Meine Freundin hat ihren Geburtstagspulli auch gleich eingeweiht und vorgeführt ... Dem Lächeln nach ist sie wohl sehr zufrieden damit ... und ... passt, wackelt und hat Luft ... Alles in Allem: Gut hingekriegt ☺


Gestern kam dann Teil 2 vom "Moonwalk"-Mysterie heraus, da werde ich mich jetzt am Wochenende mal mit beschäftigen ... Ansonsten habe ich mich noch nicht für ein neues Modell entscheiden können ... es stehen mal wieder mehrere zur Auswahl ... aber welches ... Immer diese Luxusprobleme ...

Euch allen auf jeden Fall ein schönes Wochenende ... Gestern war ja endlich mal wieder ein sonniger Tag ohne Regen ... Im Moment ist es auch heute noch trocken, aber es zieht sich schon wieder zu und lt. Wettergerücht soll es auch ab Mittag bis übers WE hinaus wieder regnen ... Kann mal einer da oben Bescheid geben, dass es nun erstmal genug ist? Regen war ja wirklich mal nötig, aber fast 2 Wochen Dauerregen mit Aussicht auf noch mehr ... langsam reicht es ... Wir haben Ende Juni und ich will schöööönes Wetter und Sommer ...


Samstag, 20. Juni 2015

Moonwalk

Auf dem Mond ist es wahrscheinlich auch nicht viel kälter als hier momentan bei uns, wir kriegen heute mit Ach und Krach grad mal 10 Grad zusammen ... und das Mitte Juni .... Zumal stürmt und regnet es auf dem Mond auch nicht ...
Also habe ich beschlossen, mich mal auf einen Mondspaziergang zu begeben und habe am Donnerstag das neue Mysterie von Birgit Freyer mit dem Namen "Moonwalk" angeschlagen. Heute habe ich den ersten von drei Teilen fertiggestellt. Das Muster ist nicht schwierig zu stricken, der Rapport schön kurz, aber es erfordert doch ein bissel Konzentration ... nebenbei Fernsehen und ein Gespräch mit dem Göga sind gefährlich ☺



Nun ist alles wieder fein säuberlich verpackt und wartet auf den 2. Teil des Mysteries, das dann nächsten Donnerstag kommt und da beginnt auch schon das Spitzenmuster ... ich bin schon gespannt und freu mich drauf ☺

Der petrolfarbene Zopfpulli ist nicht sonderlich gewachsen, ich hab ja die letzten Tage vermehrt am Mysterie gestrickt und war auch oft unterwegs ... aber nun geht's weiter.

Am Freitag hatte ich einen Arzttermin im Nachbarort Bad Schlema. In der Zeit, die ich auf meinen Mann gewartet habe, damit er mich dann wieder abholt, bin ich ein bisschen durch den Kurpark geschlendert und hab ein paar Fotos gemacht ... leider war das Wetter unter aller Kanone und so sind dann auch die Bilder geworden, ein bissel trübe halt.
Ich bin ja in Schlema geboren und aufgewachsen und es ist erstaunlich, was aus diesem Ort geworden ist. Anfang des 20. Jahrhunderts bis zum Beginn des 2. Weltkrieges war Schlema neben Joachimsthal in Tschechien das stärkste Radiumbad der Welt. In den 50er und 60er Jahren war es da wohl ähnlich wie am Klondike, da war die Wismut in ihrer Blütezeit und dementsprechend hat sie alle möglichen Leute angelockt, um das begehrte Uran zu fördern ... vom einfachen Abenteurer über Um- und Aussiedler bis hin zum echten Verbrecher war wohl alles vertreten ... Dementsprechend sah dann auch der Ort aus, hinzu kamen riesige Abraumhalden ... der Berg und der Ort wurden ausgebeutet bis aufs Mark.
Nach der Wende hat dann der damalige Bürgermeister die Initiative ergriffen und auch mit reger Unterstützung von K. Biedenkopf, dem damaligen Ministerpräsidenten, und begonnen, den Ort zu sanieren ... 2004 wurde dann wieder ein Radonheilbad daraus.

Das Wasserspiel auf dem Foto ist der sogenannte Martin-Ebert-Musik-Brunnen, gewidmet dem früheren Direktor der Schiller-Schule in Schlema (schon zu Zeiten meines Vaters Lehrer dort und später mein Direx und Deutsch-Lehrer ... der absolute Goethe-und-Schiller-Freak)

Radon hat viele heilende Eigenschaften ... Haut, Knochen, Schmerztherapie, Lungenerkrankungen ... die Dosis macht's halt ... Wer mehr dazu wissen möchte, kann sich gern ein bisschen hier belesen. Auch Wikipedia spuckt einiges interessantes aus ... nur für den Fall, dass ihr mal das Strickzeug kurz beiseite legen wollt ... und bevor man aus dem Fenster guckt ...

Euch allen ein schönes strickiges Wochenende

Dienstag, 16. Juni 2015

Schon ein paar Tage fertig ...

... ist der cremeweiße FAM-Lochmusterpulli für meine Freundin zum Geburtstag. Am Wochenende werde ich ihn verschenken.


Auch dieser hier ist, wie mein eigenes schwarzes Modell, aus der Catania fine gestrickt, Gr. 42/44. Die Anleitung ist, wie oben schon erwähnt, aus der Fatto a Mano (FAM) Nr. 218. Da ist noch so ein chices Pulli-Dingsi drin, das ich mir wahrscheinlich auch noch stricken werde, bin mir nur noch nicht über die Farbe ganz im klaren ☺

... und das nächste Objekt der Begierde ist in den letzten beiden Wochen auch ein Stück gewachsen, inzwischen ist Halbzeit, der Rücken ist fertig ...

Es ist das Mai-Modell aus dem Schachenmayr-Kalender von 2013. Hier habe ich die Micro von Junghans dafür genommen, die ist ja etwas dünner als die herkömmliche und so wird er wohl auch halbwegs sommertauglich sein ... grad an Tagen, wie den letzten beiden, wo es unter 20 Grad ist, aber zu warm für langärmlich und zu kalt für kurzärmlig ... da dürfte er wohl grade richtig sein ☺

Dienstag, 2. Juni 2015

Tee For Two

Ich hab auch wieder was zum vorzeigen, mein Tee for two ist fertig. Ganz ohne Anleitung, nur nach dem Bild gestrickt und auch mit ein paar Macken, aber ich mag ihn trotzdem.
Das Bambus-Viskose-Garn der türkischen Firma Alize ist total weich und geschmeidig, auch nach dem waschen, allerdings hat es auch gelängt, ähnlich wie bei der Seide sind gut 15 cm dazu gekommen (war ursprünglich so ca. Hüfthöhe - Unterkante grüner Streifen)), aber es ist kein Sack geworden (Gott sei Dank). Ich finde, das ist eine gute Alternative zu Baumwolle, die ja eher bissel steif ist. Verbraucht habe ich übrigens nur 300 g!



Kurzanleitung Gr. 46/48, Nadelstärke 3
Mittelpaneel 70 M (ca. 30 cm) ud 100 R bzw. 150 R für den Rücken
25 neue Maschen zwischen den Paneelen für den Halsausschnitt, 50 Reihen (ca. 15 cm)
90 M abketten, für die Ärmel nochmals 50 R
zum Abschluss am Ärmel 5 R 1/1 Bündchen, am Saum 15 R