Freitag, 31. Oktober 2008

Es ist vollbracht

Jaaaaaa!!!! *jubel* ich hab sie fertig!!! Sogar das Einnähen der Ärmel hat diesmal ohne Probleme funktioniert. Das Stricken hat richtig Spaß gemacht, war überhaupt nicht langweilig aber auch nicht wirklich schwierig. Noch ein paar technische Details für alle Neugierigen:

Anleitung von Junghans Wolle nach einem Modell von Ruth Kindla, gestrickt mit Scala von Junghans (135m/50 g), 53 % Schurwolle, 47 % Polyacryl, Nadelstärke 5, Verbrauch 700 g. Begonnen am 20.10.08 als Auftragsarbeit


Jetzt, wo sie fertig ist, hab ich sie natürlich auch noch mal anprobiert. ... Irgendwie bin ich schon wieder in Zweifeln, ob ich sie mir nun stricke oder nicht. Besonders die Ansicht von der Seite und von hinten gefällt mir angezogen überhaupt nicht. Man ist ja keine Puppe, die sich nicht bewegt und schon alleine die paar Schritte vom Selbstauslöser zur Position zum Knipsen hat gereicht, um alles wieder zu verschieben und abstehen zu lassen. Ich weiß nicht, vielleicht sehe ich das auch nur so, denn eigentlich finde ich die Jacke wirklich sehr schön, nur eben dass sie mich nicht kleidet. Die Größenangabe in der Anleitung ist für 38 - 44 und 46 bis 50. Ich hab nach der kleinen Anleitung gestrickt und mit der Original-Wolle. ... Schon blöd, wo ich mir doch gestern die Wolle dazu in Aubergine bestellt hab ... *amkopfkratz* ... ich muss wohl nochmal drüber schlafen.

Kommentare:

  1. Hallo Sabine, ich finde die Jacke klasse und sie steht dir auch! Das Einzigste was mir aufgefallen ist, dass du sie vorne länger als hinten trägst ;)
    Und für dich vielleicht ein bisschen kürzer. So halbe Oberschenkellänge. Ansonsten: nix zu meckern *grins*
    Ich würde es an deiner Stelle wagen! Ganz sicher!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sabine,
    ich find auch, daß die Jacke gut aussieht... nur halt die Länge... einfach ein paar Maschen weniger nehmen und gut ist...
    Hab gerade Halbzeit. Die eigentiche Feier ist vorbei und gleich gehts hier in der Nachbarschaft weiter. Die Nachbarn kommen zum Schmücken und saufen. Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich mittrinken will.. irgendwie ist mir nach der vielen Völlerei *kicher* (Fresserei triffts besser *lol*) nicht noch nach Saufen.. Mal sehen und auf mich zukommen lasssen.
    Dir noch einen schönen entspannten Abend und lieben Gruß
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    die Jacke sieht schön aus. Aber irgendwie ist sie dir doch ganz schön zu groß *grins.
    Vielleicht ist diese Machart eher für eine großgewachsene, kräftige Dame, würde ich sagen.
    Warum strickst du dir nicht noch eine schicke Lace-Jacke? Wo du doch diese Löcher-Zählerei so gerne hast (im Gegensatz zu mir). *grins
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kleene,

    ich schließe mich der Meinung von Monika an, wobei ich nicht sagen würde, dass die Jacke einer größeren KRÄFTIGEN Frau eher stehen würde. Ich denke, es sollte eine größere nicht kräftige Frau tragen, denn das Modell trägt ganz schön auf. Aber Farbe und Jacke sind trotzdem Klasse ;)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Biene, Glückwunsch zu dieser umwerfenden Jacke.
    So, sie steht Dir nicht? Irrtum. Ich habe mir die Bilder extra vergrößert. Ein heller Pulli oder Bluse drunter, schwarze oder graue oder helle Hoden, Pumps oder so und es schleckt sich jeder die Finger nach Dir ab.
    Strick Dir bitte diese Jacke.
    Liebe GRüße aus Bärlin
    Angelika.

    AntwortenLöschen
  6. Nochmal nachmerke, ich trage auch gern legere Sachen für obendrüber, drunter darfs enger sein *grins*.
    Bussi Angelika.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,

    die Jacke ist klasse - aber ich finde die Seitenansicht auch nicht soo dolle... Ich würde behaupten: Die Jacke ist Dir schlicht und einfach zu groß.

    LG von Heike, die sich nie mit Swinger-Jacken anfreunden konnte...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene