Donnerstag, 2. Oktober 2008

In der nächsten Zeit ...

werde ich mich hier ein wenig rar machen, also nicht wundern und bitte nicht böse sein. Meine Schwägerin ist im Nachbarort mit ihren Kindern zur Kur und da wir uns eh so selten sehen, werden wir jetzt natürlich die Zeit ein bissel nutzen. Jetzt am Wochenende hab ich dann das Haus ganz voll, da auch noch mein Schwager und der Hund herkommen wollen und mein GöGa hat sein Auto auch endlich wieder aus der Werkstatt zurück und braucht nach 3 Wochen natürlich unbedingt frische Wäsche ;-) Natürlich bin ich deswegen nicht ganz untätig, aber eindeutig weniger am stricken als sonst. Deshalb noch schnell ein ein paar Fotos von den angestrickten Sachen:

Als erstes hab ich noch eine zweite "WinterVeilchen" auf der Nadel, aber irgendwie zieht die sich wie Gummi, obwohl das Garn wesentlich dicker als die weinrote Mohair ist. Ich war so froh, dass ich den Korpus fertig hatte und hab auch gleich rundum die Kante gemacht, wollte aber diesmal nicht häkeln ... aber so wie es ausschaut, muss ich alles wieder aufribbeln, das rollt sich wie blöd *heul* und sieht einfach fürchterlich aus. Gestern Abend hab ich dann endlich den ersten Ärmel fertig bekommen.

... dann ist da noch mein Strickauftrag. Das wird das Revontuli-Tuch, ich finde die Tuchform und das schlichte Muster passen hervorragend zur Regenbogen-Kauni, das wird ein richtig schönes warmes Winter-Tuch. Das Muster strickt sich klasse, aber die Kauni ist ziemlich stark gewachst und fühlt sich an wie Paketschnur, hoffentlich wird's nach dem Essigbad besser *stöhn*

Aus der "Oracolo", die ich neulich gekauft hab (ihr wisst schon, die, die mir einfach in den Beutel gehopst ist *grins*), werde ich den Kapuzenschal mit verkürzten Reihen aus dem JH-Katalog stricken (Bei Junghans sind ein paar Kindla-Modelle als Anleitungen im Download, u.a. auch eine tolle Jacke, die ich auch noch stricken werde). Da mir das gute Stück aber aller Wahrscheinlichkeit überhaupt nicht stehen wird, weil ich absolut nicht der Mützen- und Hut-Typ bin, wird das wohl ein Fall für die Geschenke-Kiste oder meinen Dawanda-Shop werden, mal sehen, wie das Endergebnis wird. Das Prinzip ist ja ganz simpel, einfach ein Schal, der dann auf einem Stückchen zusammengenäht wird und so als Mütze dient oder als Schal getragen werden kann. Die Wolle strickt sich toll, allerdings hab ich mich schon über mich selber geärgert, die war nämlich richtig teuer, fast 5 € für 50 g und im Internet hab ich sie gefunden für die Hälfte *gräm*


Nun wünsch ich euch allen erstmal ein schönes verlängertes Wochenende und wie gesagt, ich mach nur eine kleine Pause *grins*. Wenn ich was fertig hab, werde ich euch das natürlich auch sofort zeigen :-)

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    wunderschöne Sachen hast du auf den Nadeln und irre fleißig bist du! Der Revontuli wird ganz toll.
    Ich wünsche Dir schöne Tage mit Deiner Swägerin!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Also... ich muss schon sagen ... Hut ab! Der Revontuli gefällt mir auch super... Muss ich wohl doch noch mal mit Kauni zuschlagen *kicher*.
    Diese Schalmütze... sieht so aus, als ob das das gleiche Teil ist wie in "Variationen mit verkürzten Reihen". Da frag ich mich, wer von wem klaut *grins*. Hab schon festgestellt, daß Junghans ziemlich viele Modelle von der Ruth Kindla als eigenee ausgibt.

    Dir noch einen schönen Tag und lieben Gruß
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. Die Kauni wird deutlich schöner nach der Wäsche - also cool bleiben.
    Das Revontuli-Tuch gefällt mir auch sehr gut und den Mantel muss ich mir auch sofort mal ein bisschen näher ansehen.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja wieder ganz fleißig!
    Schöne Sachen, die du da machst. Somit ist ein bisschen kürzer treten durchaus angebracht! Genieß die Zeit mit deiner Familie :)
    Ich hab auch dieses WE Familienbesuch ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene