Sonntag, 11. Januar 2009

weiter gehts ...

... mit der Drops-Jacke. Bei so viel Zuspruch MUSS ich ja den Turbo einlegen, geht ja gar nicht anders *grins* Ich hab so das Gefühl, wenn ich das Teil für einen Tag aus der Hand lege, wird's ein Ufo, weil ich es dann wahrscheinlich nicht so schnell wieder zur Hand nehme. Glatt rechts ist sowas von ätzend langweilig *stöhn* ... aber ich hab es bald geschafft. Vorhin habe ich den ersten Ärmel grade abgenadelt, also ist es bald geschafft. Morgen nochmal richtig Gas geben, dann ist die Strickerei fast geschafft. Nächste Woche muss ich mir dann noch ein Kontrastgarn für's umhäkeln und 4 schöne Knöpfe besorgen und dann noch zusammennähen, das wird auch nochmal so ein Akt *urgs*
Bei den Vorderteilen hab ich Bedenken, dass die Blende kippt. Es werden 7 M jeweils 1 re/li gestrickt und wenn ich das so halte, klappt die Blende immer nach innen um. Das wird sich auch durch's umhäkeln nicht geben, weil ja der "Knick" 7 Maschen weiter ist. Nach dem Zusammennähen werde ich versuchen, vorsichtig zu dämpfen, vielleicht hilft es was, ansonsten wäre ich für weitere Tricks und Kniffe sehr dankbar.
So, nun genug gelabert, jetzt gibt's Bilder :-)


Das seltsame Gebilde auf dem rechten Bild soll der Ärmel sein. Irgendwie schaut er komisch aus, aber ich hab mich genau an die Anleitung gehalten und auch die cm-Maße stimmen. Mal sehen, wie es dann eingenäht aussieht. Für heute muss ich aber erstmal aufhören mit nadeln, bin schon richtig flügellahm und Lust hab ich auch keine mehr

Kommentare:

  1. Liebe Biene, toll, wie das bei dir voran geht und danke auch für die lieben Wünsche zum Geburtstag unserer Tochter. Du hast Recht, die Torte schmeckt auch mit 42 (ich) super.
    LG, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Biene,

    die Jacke sieht schon sehr vielversprechend aus!

    Ist ja schon bald fertig, und dann???

    Viele liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene