Freitag, 20. November 2009

Außergewöhnliche Fundsache :) mit Happy End

Mensch, Dinge gibts, die gibts gar nicht, bin jetzt noch ganz aufgeregt ... Stehe vorhin in der Küche und will mein Mittag bereiten, rumort unten die Postfrau am Briefkasten ... da ich auf was wichtiges warte, bin ich gleich runter um nachzusehen ... Als ich die Haustür aufmache, kommt eine junge Frau mit einem kleinen Mädchen, vielleicht 2 Jahre, auf dem Arm gelaufen und fragt mich, ob ich das Kind kennen würde, sie hätte sie jetzt oben an der Straße fast überfahren. Ich kannte die Kleine auch nicht, also haben wir noch ein paar Nachbarn befragt, ebenfalls ohne Ergebnis. So hab ich die beiden erstmal mit zu mir genommen und wir haben gemeinsam die Polizei angerufen, kurze Zeit später hat auch gleich das örtliche Polizeirevier zurückgerufen ... es wird kein Kind vermisst, sie kümmern sich drum, dauert aber noch ca. 1 Stunde, ob wir so lange aufpassen könnten ... klar konnten wir.
Die junge Frau wollte inzwischen ihr Auto erst einmal herholen, es stand ja noch oben an der Straße ... und mir fiel wieder ein, das ich immer noch nicht am Briefkasten war. Also nehme ich die kleine Motte auf den Arm und geh runter, im Briefkasten war natürlich nur wieder Werbung ... Noch schnell im Keller einen Karton Milch holen, ... da ruft draußen jemand "Elliiiii" ... und die kleine sofort "horch" *grins* ... also nochmal zurück zur Tür und die kleine Maus ward gefunden ... eine tränenüberströmte Mama und 1000 ach's und ohhh's .... nun ja, ich sag ja, Fundsache mit Happy End ...
Die Eltern hatten zum Zeitpunkt von Ellis Spaziergang grad eine kurze Unterredung mit den Dachdeckern, die da grad am Haus arbeiten ... tja, und klein Elli flinke Füße *lach* ... so schnell kann's gehen ...

Kommentare:

  1. Ein Alptraum für jede Mutter. Gut, dass sich alles so schnell ausgeklärt hat.
    Die KLeine fand das wahrscheinlich aufregend.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das geht manchmal schneller als man denkt. Dieses Mal ist es ja gut ausgegangen und die Mutter wird ihr kleines Töchterlein jetzt wohl nicht mehr aus den Augen lassen.
    Schön, dass Du so hilfsbereit warst.
    Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. uuuuiiiii, das ging ja noch mal gut aus !!!
    ja, die kleinen Mäuschen haben so flinke Füsse ... schön, dass es noch so hilfsbereite Menschen gibt !!!
    liebe Grüße und ein un-aufregendes Wochenende ...
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Boah, ich hab Geflügelhautentzündung. Wie gut, dass die Fahrerin gute Reaktion hatte und du dann auch noch "griffbereit" warst. Schönes Happyend. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir hat mal jemand sein Kind im Bus vergessen... Die Mutter hat das erst eine Stunde später bemerkt... Ich aber auch! Die Kleine schlief auf der Rückbank.
    So kann´s auch gehen! Bei 7 Kindern sollte man wohl doch öfter mal durchzählen *grins*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene