Mittwoch, 5. Mai 2010

Das Sternenkind-Tuch



Gestern Abend noch habe ich es vollendet. Auf's Spannen habe ich absichtlich verzichtet, es ist nur nass gemacht und glatt gestrichen. Die Spitze wellt sich leicht, das gibt dem einen etwas verspielten Charakter und passt ganz gut, denk ich mal ...



In der Größe komme ich auf 54 x 54 cm und verbraucht habe ich 38 g handgefärbte Lace Merino.




Kommentare:

  1. sehr schön geworden, auch wenne es für einen traurigen Anlass gedacht ist.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Da schließe ich mich an: sehr schön!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön geworden, aber mir schnürt bes immer den Hals zu, wenn ich an die Verwendung denke.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Dieses kleine Tüchlein zeugt von Liebe und teferen Gedanken, die du dir gemacht hast, auch wenn der Zweck noch so traurig ist, man sollte dem Schmerz nicht immer aus dem Wege gehen...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön und so liebevoll gefertigt!

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön1 Du hast viel Liebe hineingestrickt. für einenkleinen Augenblick vergißt man den traurigen Anlaß.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Biene,

    jetzt sehe ich hier Deine wunderschöne Decke für ein Sternenkind in absoluter Vollendung.

    Dein Herz ist groß und in Deiner Arbeit spiegelt sich Deine "Liebe" wieder.

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. traumhaft geworden !!!
    allerdings beim Gedanken an die Verwendung kommt schon wieder der Kloß im Hals - ich versteh dich, dass du nicht noch eins stricken möchtest
    liebe Grüße Manu

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene