Dienstag, 29. Juni 2010

Lebenszeichen

... ja, ich lebe noch und ab und zu stricke ich auch. Die letzte Woche war allerdings ein wenig turbulent (jedenfalls für mein sonst eher ruhiges Leben) ich war dauernd unterwegs und ich hatte auch nicht wirklich Lust zu schreiben und zu bloggen ... ich hoffe, ihr verzeiht mir :)

Schon ein paar Tage fertig ist der Rücken vom weißen Sommerpulli-Auftrag und das Vorderteil ist inzwischen kurz unter der Armzunahme angekommen.

Auch schon ein paar Tage auf der Nadel, doch ohne große Fortschritte (mehr als 1 Blatt am Tag wird zur Zeit nicht), ist Ricolinas Mai-Tuch (aus filigran No.1 von Zitron). Hier bin ich inzwischen bei ca. 40 ungespannten Zentimetern angekommen.

Mein eigener Sommerpulli für dieses Jahr will irgendwie überhaupt nicht werden. Ich hab schon zig-Mal angefangen und ebenso oft geribbelt. Alles will mir nicht gefallen. Dabei hab ich so ein schönes Baumwollgarn (Frisetto von Gedifra) in einem ganz zarten hellgrün, man könnte auch sagen, ein leicht grün angehauchtes weiß ... aber irgendwie ist der Wurm drin ... vielleicht wird's ja besser, wenn der weiße Pulli fertig ist, vielleicht hab ich ja dann mal einen gescheiten Einfall ...

Seit letzten Mittwoch ist auch mein Göga wieder zu Hause, aus einem 14-Tage-Auftrag in Castrop Rauxel ist ein 2-Tage-Auftrag geworden (es gibt Firmen, da weiß die linke Hand nicht, was die rechte Hand tut ... da fordert einer Leute an und fährt in Urlaub und die anderen wissen nicht, wie sie die Leute einsetzen sollen) ... 1000 km gefahren für 2 Tage arbeiten ... so kann das nix werden ... Nun heißt es, wieder einen neuen Auftrag zu finden. Man sollte zwar meinen, das das im Sommer im Straßen- und Tiefbau ziemlich einfach ist, aber ist es eben nicht, die Firmen haben ja ihre eigenen Angestellten und die Selbsständigen werden erst dazugebucht, wenn die eigenen Leute nicht mehr ausreichen ... Naja, hoffen wir mal das es bald weitergeht, die Ferien haben ja schließlich auch angefangen ...

Kommentare:

  1. Hallo Biene,

    also der Pulli gefällt mir richtig gut,auch das Tuch wird klasse aussehen,wenn es mal erwachsen ist ;).Na und das mit Deinem Pulli das wird schon.Ist vielleicht auch alles ein bissi viel z.Z. für Dich (denke ich mal).Das mit Deinem Mann und seinem Job ist auch ärgerlich,aber das hat man so verdammt oft im Leben,das jenachdem was man machen möchte/will/muß die rechte Hand nicht weiß was die linke Hand macht.Kopf hoch,auch das wird wieder ;) :).

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sabine,
    nicht entschuldigen! Ich glaube, im Moment ist es dank des herrlichen Wetters (mir allerdings ein paar Tacken zu warm!) in der gesamten Bloggerwelt eher ruhig!
    Der Pulli sieht supi aus, auch das Tuch! Wenn ich Andreas Worte noch richtig im Hinterkopf hab strick das Tuch nicht zu groß, weil es sich noch stark dehnt nach dem Spannen.
    So wirklich stricken mag ich auch nicht. Ab und an ein paar Reihen an meinem Pulli und das war es schon wieder. Dabei möchte ich das Teil doch endlich fertig haben, abe meine knapp 300 Maschen pro Runde hemmen mich... irgendwie quäle ich mich mühsam von einem Musterreihensatz bis zum nächsten.

    Dir einen schönen Tag und fest am Daumendrücken, daß Dein HAL bald wieder nen Job in Aussicht hat bzw. einen bekommt. Lieben Gruß
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    das wird ein traumhafter Pulli,das Muster ist ganz toll,aber auch das angefangene Tuch kann sich sehen lassen.Nur nicht stressen,man muss auch einmal nur entspannen und nichts tun bei dem schönen Wetter;-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    der Pulli sieht schon so toll aus.Der gefällt mir. Da bin ich aber gespannt darauf, wenn er fertig ist.

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
  5. Der Pulli ist doch gewachsen, im Gegensatz zu meinem ;) Bald hast du es geschafft!

    Also, ich habe das Tuch von etwa 70 cm auf 130 cm gespannt! Und es ist auch nicht geschrumpft, als ich die Nadeln gezogen habe.

    Ich drücke auch die Daumen für neue Aufträge!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Biene,

    ich sende Dir ganz liebe Grüße vom Inselchen und Du warst und bist doch immer so fleissig.
    Gönne Dir die Auszeit und lass die Seele baumeln.

    Dein Blog-Outfit hast Du aber auch nicht geschenkt bekommen!!!!.Ich sag ja, immer fleissig.
    Herzlichst Uschi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene