Dienstag, 1. März 2011

Doch noch nicht vorbei ...

... ist die Mützenzeit, denn obwohl es tagsüber doch schon "relativ" angenehm von den Temperaturen ist, ist es nachts und morgens doch noch empfindlich kalt. Manch einer braucht da wohl doch noch eine Mütze. Die Flechtmuster-Mütze ist sehr beliebt und so hab ich wieder einmal eine stricken dürfen (diese hier sind Nr. 5 und 6) ... geht ja eigentlich ganz fix. Dieses Mal war eine mit Schild gewünscht ... das war auch Neuland für mich, aber ich denke, ich hab es gut gelöst. Am Wochenende habe ich die pfauenfarbene Probevariante gestrickt, gestern und heute dann die beerenfarbene. Ich hoffe, die Empfängerin wird mit mir und meinem Werk zufrieden sein :)

Es ist erstaunlich, wie anders die ganze Mütze nur alleine durch das Schild wirkt ... hier im Vergleich noch mal die "Original-Mütze"

Das Schild an sich habe ich mit verkürzten Reihen gestrickt, als Stabilisierung habe ich Moosgummi genommen. Das Garn ist wieder, wie bei den anderen Flechtmustermützen auch, Aventica von Schachenmayr, verstrickt mit NS 5 ... Verbrauch knapp 100 g
Die pfauenfarbene habe ich bei Dawanda eingestellt ... also wer sie mag ... :)

Nun wünsche ich euch allen eine schöne restliche Woche. Ich werde mich wohl mal dem Verena-Pulli wieder zuwenden müssen ... es fehlen ja eigentlich "nur noch" die Ärmel ... aber wie ihr wisst, mag ich nicht gern Ärmel stricken ... also fallen mir so allerlei andere Dinge ein, nur damit ich nicht an die Ärmel muss ...

Kommentare:

  1. Superschön sowohl mit als ohne Schild. Bin nach wie vor hin und weg und würde... wenn nicht ... urrggssss... soviele Baustellen hier rumlägen *lol*.
    Dir einen schönen und wie hier, sonnigen Tag
    LG
    Ann

    AntwortenLöschen
  2. Nu ja, ich denke mal, trotz der gleichen Grundanleitung wird das wohl eine Typenfrage sein... Pfiffig finde ich sie Beide! :)

    Mach mal hinne mit den Ärmeln! Außer mir dürften da noch ein paar gespannt drauf warten *gg*

    Lieben Gruß aus dem sonnigen Sauerland!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Biene,
    die Mützen sehen stark aus mit dem Schild,die Farben von Beiden sind super toll.
    Ich bin auch gespannt..mach mal mit den Ärmeln hihihihi..
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Biene,

    die Mützen sehen beide super aus.Also wenn sie der Empfängerin nicht gefallen,erkläre ich mich gerne bereit ihnen ein neues Zuhause zugeben ;).

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    wow, super schön und ganz tolle Farben hast du gewählt!!
    LG Crissi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine!
    Ich bin hin und weg bei den Mützen! Die Farben gefallen mir total gut.
    Der Trägerin wird sie sicher gefallen.
    Liebe Grüße
    Christine
    übrigens - ich finde die Stulpen zwar toll, aber ich stelle mich mit den Perlen total dusslig an.

    AntwortenLöschen
  7. Anne Wiesehütter3. März 2011 um 19:06

    Hallo Mrs. Needle,
    hier spricht die stolze Besitzerin der beerenfarbenen Schildmütze. Ich staune nicht schlecht, daß sie bereits von mehreren bewundert wird und freue mich, daß meine Idee mit dem Schild so großen Anklang findet. Weiterhin so interessierte Leser

    wünscht Anne

    AntwortenLöschen
  8. hallo mrs. neddle!
    ich habe dieses schachenmayr heft auch, die mütze hat mich fasziniert, aber für mich als strickneuling (startete erst vor ca. 4 monaten) ist die anleitung leider unmöglich zu verstehen....
    sehen beide richtig toll aus!
    lg aus innsbruck

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene