Sonntag, 4. September 2011

es hat gewackelt

puhhh ... das war ein seltsames Gefühl ... Im Oktober 2008 hatte ich schon einmal darüber berichtet und heute morgen, kurz vor 6 Uhr war es wieder einmal ordentlich zu spüren ... ein Erdbeben. Lt. den MDR und regionaler Presse hatte es eine Stärke von 4,0 und war zwar kurz, aber ordentlich zu spüren ... mein  Kleiderschrank hat richtig "geknarzt" ... Unsere Gegend hier und besonders das nachbarliche Vogtland und die böhmische Region in Tschechien werden seit Jahren ja immer mal wieder von sogenannten Schwarmbeben heimgesucht ... meist sind sie eher schwach und nur wenig  bis gar nicht zu spüren ... doch heute Morgen hat es gut gewackelt ... mir war doch ein bissel mulmig zumute, auch wenn jetzt keine Schäden entstanden sind (oder sein sollen) ... aber das gibt einen doch einen Vorgeschmack, was sein könnte, wenn es doch mal mehr wird.

Ansonsten gibt es nicht sonderlich viel zu berichten seit dem letzten Post, gestrickt habe ich so gut wie gar nicht (Freitag nachmittag hab ich aber noch die Bananen-Romantika fertig bekommen, nur noch nicht gespannt), aber ein Auftrags-(B)Engelchen angefangen. Ich möchte ihn eigentlich bis Donnerstag fertig bekommen, weil die Auftraggeberin dann in Urlaub fährt, aber im Moment bin ich mal wieder beim einknüpfen der Haare ... und das daaaaauert ....

Kommentare:

  1. Hab ich eigentlich erwähnt, dass mir dein neues Foto sehr gut gefällt?!? Nicht?!? Hole ich hiermit nach! :))

    Bei mir ist auch nicht wirklich viel passiert... Ich hopse von einer Baustelle zur Nächsten ;)

    Einen schönen Sonntagabend noch... Ohen Wände wackeln!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das neue Foto ist mir auch gleich aufgefallen,sieht super aus,gefällt mir auch!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen im Club. Bei uns haben die Türen geklappert und mein Bett hat gewackelt. Ist schon ein unheimliches Gefühl. Da kann man sich gut vorstellen wie die sich fühlen wo es richtig bebt. Möchte ich nicht erleben.
    Liebe Grüße und eine "bebenlose" Woche :-)
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Biene,
    Ich kann mir deinen Schreck vorstellen, 4,0 ist nicht nichts....
    In Holland hatten wir mal eine ähnliche Erfahrung, man weiß ja nie, wie es ausgeht.
    Hoffentlich ist nun Ruhe im Karton und das neue Foto ist wirklich so sympatisch , wir sind ja vom selben Baujahr ...
    Herzlichst Anett

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, bei uns war es auch zu spüren. Die Nächte davor und dannach hat es auch gewackelt. Ist schon ein sehr komisches Gefühl.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Hier wackelts ab und an auch, allerdings nicht hervorgerufen durch Erdbeben sondern durch Sprengungen im nahegelegenen Steinbruch. Jenachdem auf welcher Sohle die grad sind, klapperts Geschirr in den Schränken.
    Winke und noch schönen Wochenanfang
    Ann

    AntwortenLöschen
  7. einen herzlichen Gruß ins rumpelnde Erzgebirge aus dem rumpelnden Vogtland ;)))

    ist schon ein sehr komisches Gefühl, wenn unter einem das Haus bebt ...

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Biene ja das kenne ich auch in meiner alten Heimat war es mal sehr schlimm Gott lob habe ich bei uns nichts mitbekommen solche Ereignisse muß ich nicht haben ,dein neues Bild einfach Toll liebe grüße ohne Wackeln Karin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Bine,

    oh deine Sorgem kann ich gut verstehen.Wir hatten vor Jahren hier bei uns auch mal ein Erdbeben,b.z.w. es waren die Ausläufer eines Beben aus Holland,aber auch das fand ich schon heftig.Da mag ich auch nicht dran denken wie dann mal so ein richtiges Beben ist.Unsere erste Tochter lag damals in ihrem Bettchen und hat gelacht weil alles so gewackelt hat.

    LG Ela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene