Dienstag, 28. Februar 2012

In eigener Sache

Heute muss ich mal was loswerden, was mir schon seit längerer Zeit "aufstößt". In den letzten Wochen und Monaten werde ich immer wieder únd immer öfter von irgendwelchen mir vollkommen fremden Menschen angemailt (mitunter 3 x die Woche), ob ich nicht diese oder jene Anleitung für sie hätte ... und das Teil wäre doch soooo schöön ... von meinem schönen Blog, der ja der allerschönste im Netz ist, mal ganz abgesehen ... usw. usw. Wenn möglich natürlich auch gleich eine Übersetzung englischer Anleitungen selbstredend inbegriffen.

Leute, ich bin ja wirklich ein Mensch, der gern hilft und teilt. Aber nennt mir einer mal einen vernünftigen Grund, wieso ich sowas tun sollte? Erstens ist es sowieso verboten, zweitens kenne ich die Menschen nicht und drittens muss ich viele Anleitungen auch kaufen und mir hängen die Scheine auch nicht grade aus der Tasche. Ich kann nicht einfach mal so Wolle und Anleitungen vom Haushaltsgeld bezahlen. 5 Euro sind für mich auch schon ganz schön viel Geld. Mein Hobby muss ich mir selber finanzieren. Auch wird mir öfter mal ein "Unkostenbeitrag" für die Übersendung angeboten ... *hüstel* ... ich mach mich dann auch gleich noch zum Hehler ... alles klar ... Die Quellen sind in den meisten Fällen ordentlich verlinkt, so das ein einfacher Klick genügt, um selbst dorthin zu gelangen und sich die Anleitung zu besorgen ... tja, und wenn es eine Kaufanleitung ist, dann kann man sie eben kaufen (was ich ja auch tun musste) oder eben nicht.

Ich weiß nicht, wie manche Menschen so "gestrickt" *hihi* sein können bzw. erzogen sind.  Ich würde gar nicht darauf kommen, wildfremde Leute nach sowas zu fragen, eigentlich ist es ja schon betteln. Das ist ja fast so, als setze ich mich ins Restaurant, bestelle die Karte einmal hoch und runter ... bezahlen kann ja der nette Herr da drüben, der hat so ein schönes Hemd an. Klar, so kommt man auch zu was. Früher gab es an den Haustüren oft Schilder mit der Aufschrift "Betteln und hausieren verboten" ☺

... gut, nun hab ich mich erstmal auf- und wieder abgeregt (das war jetzt wirklich der eine Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat und ich bin - weiß Gott - wirklich ein ganz gemütliches Menschenkind, das sich so schnell nicht aus der Ruhe bringen lässt ☺) ... und jetzt geh ich wieder stricken ☺... ist besser für meine Nerven und den Blutdruck ☺

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    so wie du das siehst sehe ich das auch. Anleitungen kosten eben Geld, weil derjenige der sie sich ausgedacht hat eben ein wenig oder auch viel damit verdienen will. Ist ja auch ok so.

    Ich persönlich frage höchstens woher die Anleitung ist und wo man die dann kaufen kann. Letztendlich will ich die selbst haben und muss dann eben auch dafür zahlen , hat den Vorteil das ich sie dann rechtmäßig erworben habe.
    Und sind wir doch mal ganz ehrlich, es gibt mitlerweile massig Anleitungen die nix kosten. Allerdings muss man dann mal ein bisschen im Netz suchen und sogar da fängts dann schon an das viele dazu zu bequem sind. *seufz*
    Ich finde es total ok so wie du das handhabst!!

    Und, reg dich nicht auf. Das lohnt sich nicht. :o))

    Bestrickenden Grüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Biene,

    gut, dass du das auch so siehst. Ich finde nämlich wie du, dass auch im Netz das Copyright einen Platz hat.

    Lieben Gruß,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Deine Wut gut verstehen, ich bekomme solche Anfragen auch hin und wieder, und die schönen Socken möchte man am liebsten auch geschenkt haben. Naja, nicht ärgern, nur wundern :-)
    Liebe Grüsse
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Genau, nicht ärgern lassen, weiterstricken!
    Ich wurde bisher noch nicht nach Anleitungen gefragt. Aber wenn das der Fall wäre:
    Einfach auf den Link zur Anleitung verweisen.

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  5. hallo
    Biene, kann ich gut verstehen, dass das sauer aufstößt, immer nur schnorren ... ich hatte auch hin und wieder solche Anfragen, zum Glück aber nicht so verstärkt - die haben es wohl eher auf deine tollen Tücher abgesehen ;)
    lass dich nicht ärgern und strick ne Runde
    liebe Grüße aus dem völlig düsteren Vogtland
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. stimmt stricken ist da beruhigender ;O)
    ich find das aber auch schon ganz schön dreist, wenn mich eine anleitung interessiert, frag ich doch wo ich sie bekommen (ggf. erwerben) kann... das ist doch eine sache von anstand urheberrechten, wenn es um eine anleitung dieser personen gehen würde, würde die sache vielleicht schon anders aussehen...
    naja, wie gesagt, stricken ist entspannender
    lg sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,

    ich kann Dir nur Recht geben! Es reicht doch, wenn Du die Quelle einer Anleitung postest, die Leute können ja dann die Designer um eine Gratis-Version anhauen *gacker*

    Spar Dir Deine Nerven für's Stricken und beantworte solche Mails einfach nicht mehr...

    Liebe Grüße
    Erika (die auch ständig solche Mails bekommt und niemals nicht drauf antwortet - schon gar nicht von fremden...)

    AntwortenLöschen
  8. So ein ähnliches Posting hab ich auch schonmal veröffentlicht, aber....die Dummdreisten sterben nicht aus. Ich ignoriere solche Anfragen, meist schreibt man ja die Quelle der Anleitung dazu und da kann sich dann ja jeder sein Exemplar besorgen, wie auch immer.
    Die Anleitungsschreiber haben sich die paar Euro verdient, das ist wirklich viel Arbeit. Und wer das nicht zahlen will der muss eben selbst designen.
    Aber ich verstehe daß dir der Kamm schwillt, wenn sich sowas häuft dann muss man einfach seinem Ärger Luft machen.

    Verstrickte Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Nettes Label hast du ja jetzt in der Sidebar :))

    Wie schon meine Vorgängerinnen hier kann ich nur sagen: nicht ärgern lassen!

    Jede gepostete Anleitung ist verlinkt... Im Netz gibt es auch jede Menge kostenlose Anleitungen... Lass sie mal alle schön suchen, lösch die Mails und freu dich darüber, dass es auch ehrliche Menschen gibt!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich reagier da auch einfach gar net drauf, hab ich auch schon bekommen....

    Aber Dein blog ist wirklich schön;-))

    Grüßle,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für eure vielen Kommentare zu diesem Thema. Das tröstet mich ja, das ich nicht die einzige bin, der es so ergeht. Ich habe mir bis jetzt ja auch immer noch eine höfliche Absage-Antwort aus den Fingern gesaugt, aber ihr habt schon recht, am besten ist, gar nicht erst darauf zu reagieren ... werde ich in Zukunft auch so machen ☺

    Danke, seid alle mal lieb gedrückt
    biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass eine Antwort auf solch seltsame Anfragen nicht nötig ist. Bis jetzt bin ich zum Glück von solchen Anfragen verschont geblieben. Es steht doch jedem frei sich eine Anleitung zu kaufen und wenn er/sie das Geld nicht investieren mag/kann, es gibt so viele freie Anleitungen und da sind auch jede Menge sehr hochwertige Anleitungen dabei.
      Lieben Mittwochsgruß
      Sabine

      Löschen
  12. Hallo Biene,
    genau..nur nicht ärgern,das schadet nur!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab geschmunzelt beim Lesen ... du hast es so schön auf den Punkt gebracht .... auch das mit dem Restaurant *lach* Ich hatte bisher 3 solcher Anfragen, sie waren aber sehr nett gestellt, ich habe auch geantwortet. Aber .... du hast mit allem recht und das Beste ist, solche Mails zu ignorieren.

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  14. Halöle Biene,

    na das ist ja wohl der Hammer,aber ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.Solche Anfragen ignorieren und lieber weiterstricken.
    Ich selber kann mir auch nicht die Anleitungen kaufen,aber es gibt doch so unentlich viele Gratisanleitungen und wenn mir da etwas nicht so gefällt kann ich es doch umändern oder aber denke mir selber etwas aus,ein bisschen Fantasie hat doch wohl jeder.
    Ich wünsche Dir aber weiterhin viel Spass beim nadeln ;) :).

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sabine,

    Deine Quellenangaben sind so sauber verlinkt, da braucht frau gar nicht nachfragen, wo sie dies und das findet. Und die Anfragen, ob man "fremde" Anleitungen weitergibt, sind mehr als dreist.

    Lass Dich davon nicht aus der Ruhe bringen, in der "Ablage P" ist jederzeit genug Platz für solche Mails... klick und weg...

    Liebe Grüße
    Dany

    AntwortenLöschen
  16. *stöhn* - ja, das nervt mich auch total!!

    Früher habe ich auch immer nett geantwortet und erklärt, daß ich keine Anleitungen versende wegen copyright und bla bla bla...

    Ist mir jetzt zu doof - ich antworte garnicht mehr. Und wenn noch soviel rumgesäuselt wird mit allertollster blog usw.

    VG von Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene