Freitag, 25. Mai 2012

Danke für euer Mitgefühl

... das hat gut getan ... nach dem Foto hab ich auch sofort ein Pflaster draufgemacht. Dadurch, das ich die Mütze mit Nadelspiel gestrickt habe, musste ich ziemlich fest stricken, sonst wären mir die Nadeln dauernd rausgerutscht ... und bei dem Garn eine verlorene Masche wiederzufinden ist fast ein Ding der Unmöglichkeit ☺ Der Schal hat sich wesentlich besser stricken lassen. Inzwischen bin ich auch fertig mit den beiden Teilen, die daraus entstehen sollten und somit ist der Schmerz auch vergessen ☺


Dies ist ein Kinderset, bestehend aus Zipfelmütze und Schal. Verbraucht habe ich für beides zusammen 150 g. So  verarbeitet ist es dann auch ganz fluffig und weich und man merkt nichts mehr von dem harten Basisfaden.

Nun wünsche ich euch allen, die ihr hier immer so zahlreich lest und kommentiert ein wunderschönes Pfingsfest mit tollem Wetter und viel Spaß bei allem, was ihr so vorhabt ☺

Kommentare:

  1. Ein süsses Set ist das geworden und die Wolle erinnert mich ein wenig an die wo ich den Bolero genadelt habe:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Total süß ist dein Set geworden, ich hoffe dein Finger ist noch dran :-)
    Lieben Gruß und schöne Pfingsten wünsche ich dir.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Biene da hat sich der Schmerz gelohnt Klasse geworden ja wer kann der kann .Liebe Feiertagsgrüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Niedlich und auch Leas Farben *grins*.
    Dir auch ein schönes Pfingstfest.
    Winke und lG
    Ann

    AntwortenLöschen
  5. Finger ist also dran geblieben :))
    In diesem Fall dann wohl: harter Kern und weiche Schale ;)
    Ein schönes Kinderset!

    Dir auch schöne Pfingsttage!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene