Sonntag, 3. Juni 2012

Das 5. Wollefest in Leipzig


Aufrund der Bilderflut kann ich hier nicht alle (ca. 100) zeigen, die ich geknipst habe. In den nächsten Tagen werden aber alle aus der Westsachsengruppe von Ravelry ihre Fotos in ein gemeinsames Album bei Flickr laden, dann gibt's den Link und ihr könnt in noch mehr Bildern schwelgen.
Sollte sich jemand auf den Bildern finden, der da nicht sein will, bitte Bescheid geben, ich werde das Bild dann entfernen.
Ansonsten habe ich auch nichts dagegen, wenn ein Besucher sich auf einem Bild wiederfindet und sich das Bild mitnimmt  ☺

Endlich hab ich es geschafft, auch mal das Leipziger Wollefest zu besuchen. Petra (von den Maschensportlerinnen) und ich sind also gestern früh, kurz nach 7 in die Bahn gehüpft und los ging die Reise ... Strickzeug natürlich mit dabei ... geht ja gar nicht anders ☺



Die Ausschilderung war ein wenig mangelhaft, wenn man von der anderen Seite des Agraparks kommt (so wie wir), weiß man praktisch nicht, wohin ... Landeier in der großen Stadt ... auweia *lach*. Aber nach einer kleinen Wanderung und 2 ganz netten Berlinerinnen, die uns mit dem Auto mitgenommen haben, weil sie ebenfalls gesucht haben, war alles wieder gut und wir an Ort und Stelle. Die Woll-Schlemmerei konnte also losgehen ☺
Ich mache jetzt auch nicht viele Worte und lasse einfach Bilder sprechen ... ich hoffe, ich konnte ein wenig von der tollen Atmosphäre dort einfangen - und ich habe bei weitem nicht jeden Stand geknipst ☺

Der WollLust-Stand --- immer heftig umlagert ... 

Susanne und ihre Mama aus Schönheide, re Petra
Heide hat das große Objektiv aufgetragen

Knitting Spiro
dibadu

sind sie nicht süß???
Die Spinnräder noch etwas verwaist, aber das wird sich schnell ändern

Frau Locke
Drachenwolle

wollgewandt


Tolle Dinge aus Filz
... schön, und was für ein Haufen Arbeit *schwärm*

... auch die Mohnblume ... wunderschön

Hammer!! ... oder???
... auch das hier, ganz schlicht aber richtig toll ☺

handgefärbt.com

ja, Petra, du siehst gut aus ☺

Dye For Yarn - traumhafte Garne ud traumhafte Tücher


schnell ein Foto zur Erinnerung, wo wir doch grad mal alle zusammenstehen

Wollverliebt aus Berlin, hier hab ich eine tolle Tuchanleitung mitgenommen





Frau Maschenkunst

wirklich zum niederknien schöne Garne, alle mit Seide ...

Die Mädels hinter der WollLust - Christiane, Chrissi und Sylke

Angelika (li) hab ich nach vielen Jahren endlich mal wiedergetroffen, was für eine Freude ☺

ein klein wenig muskialische Untermalung gehört ja auch dazu ... ich mag solche Musik ja sehr

Auch Frau WollLust (mit dem Tuch) findet noch was, was sie gebrauchen kann ☺

Marion (vorn) kenne ich auch nur vom bloggen, endlich auch live
Frau Wo aus Po, gegen Mittag

 

Die ausgeplünderte Frau Wo aus Po gegen 16 Uhr
Ich freu mich für die Händler, die Geschäfte scheinen gut gelaufen zu sein. So viel kreativer Input ... dieses Meer von Farben und die tollen Begegnungen müssen erstmal verarbeitet werden. Ich war gestern abend total erledigt, Füße haben gequalmt, Rücken tag weh, ich war müde wie ein Baby, totale Reizüberflutung ☺ ... aber glücklich. Ich habe viele Ideen und Eindrücke mitgenommen. Am schönsten war aber, das man viele Menschen, die man sonst gar nicht treffen würde und nur über das Internet kennt, endlich auch mal persönlich kennenlernen durfte und mal das Händchen schütteln konnte. Auch die vielen wunderschönen Garne, die man in den Shops ja immer nur auf dem Foto sieht, konnte man endlich mal befühlen und beschmusen. Ich hätte so ziemlich an jedem Wolle-Stand so wenigstens 3 - 5 Knäulchen mitnehmen können ... aber das leidige Budget hat da nicht mitgespielt *lach* ... In solchen Fällen wünsch ich mir, mal nur für diesen Tag Rockefellers Erbin zu sein *kicher* ... aber nichts desto trotz (schreibt man das so?) ist das eine oder andere an meinen Händchen kleben geblieben und wollte unbedingt mit ☺


Oben das Knäulchen von Lang (schwarz-lila) hab ich für Gisela von den Maschensportlerinnen mitgenommen ☺ ... das quietschgrüne ist Sockenwolle von Frau Wo aus Po, links, der bunte Strang ist ebenfalls Sockenwolle, diesmal von dibadu. In der Mitte, das herrlich glänzende ist ein Lacegarn aus Baby Kamel und Seide von LichtFaden, rechts daneben ein Lacegarn von der Drachenwolle und unten das apricotfarbene ist ebenfalls ein handgefärbtes Zitron-Lacegarn von Ponde Rosa. Die absoluten Favoriten sind die Drachenwolle und das mittlere Strängelchen von Lichtfaden (war auch der teuerste für mich.
16.00 Uhr, langsam sollten wir mal an die Heimreise denken ... Geld ist aufgebraucht und die Füße tun auch weh, also auf zur Straßenbahn ... ach nee ... und da ist ja endlich auch mal ein Wegweiser zum Wollefest ... leider erst auf der Heimfahrt entdeckt ...

Alles in allem war es ein großartiges Erlebnis für mich kleines Provinz-Ei *lach* ... Ich hab heute Nacht noch von Wolle geträumt ... und wenn es klappt, bin ich nächstes Jahr auf alle Fälle wieder da. Ich werde wohl auch gleich wieder neu anfangen zu sparen für's nächste Wollefest ☺

Zum Schluss noch ein klein wenig Kritik. Wie schon geschrieben, sollte die Ausschilderung rund um das Gelände von allen Seiten möglich sein. ... und ich hätte mir für einen öffentlichen und vor allem so großen Park auch ein paar Parkbänke gewünscht (ich glaub, ich hab nicht eine einzige gesehen). Nicht jeder reist mit dem Auto an und kann seinen persönlichen Gartenstuhl mitbringen, um sich mal auszuruhen. ... Aber das nur am Rande bemekrt ... die positiven Eindrücke waren stärker ☺

Last but not least den Organisatoren vom Strickcafe in leipzig ein dickes Lob und Dankeschön ... habt ihr alle fein gemacht. Es ist bestimmt nicht wirklich einfach ein so riesiges Event wie dieses zu organisieren und erfordert viel Freizeit und Organisationstalent.

Nachtrag: Das Fotoalbum ist jetzt online und wird nach und nach gefüllt ☺

Kommentare:

  1. Heute schon einige Einträge gelesen zum Wollefest, aber deiner ist der aussagekräftigste :))
    Von deiner "Beute" könnte ich gerade so glatt 3 Stränge klauen ;)

    Regengrüße aus dem Sauerland

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kriegste aber nicht ... alles meine ... ääääätsch :P *lach*

      Löschen
  2. Ach menno, liebe Biene, du warst auch da und wir sind uns nicht begegnet? Das ärgert mich jetzt aber gewaltig. Aber eine schöne Ausbeute hast du heim gebracht.

    Liebe Grüße von Catrin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wirklich schade, das wir uns nicht getroffen haben ... oder vielleicht doch und nur nicht wahrgenommen ☺ Vielleicht klappt's ja nächstes Jahr ☺

      Löschen
  3. Neid, so was hab ich bei mir in der Umgebung noch nicht entdeckt, danke fürs mitnehmen und schön dass du neue Gesichter zu den Blogerinnen gefunden hast. Wunderschöne Ausbeute und ein herrlicher Tag für euch.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Wow sehr beeindruckend. Ich freue mich schon auf den Link zum Fotoalbum :-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    Danke für den ausführlichen Bericht, es konnten mir nicht Bilder genug sein....habe so aus der Ferne mit genießen können, leider eben ohne Beute, aber in Zukunft wirst du auf dieses Genuss noch einen drauf legen, mit deinen Werken....
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Biene danke für deinen Bericht schaue mit einem winenden Auge hat leider nicht geklappt dort hinzukommen hoffe auf ein anders mal oder auf eine begegnung in eurem laden lach liebe grüße karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wirklich schade, aber du kannst ja schon mal das nächste Jahr in deine Planung aufnehmen *lach* ... das letzte Mai-WE 2013, wenn ich mich nicht irre

      Löschen
  7. Vielen Dank für den Bericht. Für mich ist es zu weit... deswegen keine Chance, hinzukommen, aber so konnte ich mir wenigstens ein Bild machen!! Schön!!

    AntwortenLöschen
  8. Uups, da bin ja auch ich auf den Foto's ;-))
    Schön war's! Und ich gebe dir recht: auch ich habe dir Sitzgelegenheiten zum gemeinsamen strick vermisst. Das war bislang anders! Aber ich habe mit den Damen vom Strickcafe gesprochen. Die Stühle und Tische werden sonst gesponsert. Aber die Firma hatte selber eine Veranstaltung, so dass das nicht geklappt hat. Und mieten war zu teuer!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen, ich glaube wir sind uns gestern über den Weg gelaufen. Du hast in deinem Post das ausgesprochen was ich gedacht habe. Ich komme aus Halle und wir haben auch gesucht, da in Leipzig überall Baustellen waren. Nicht nur das Wollfest war schlecht ausgeschildert auch der Park.
    Danke für das Angebot mit den Bildern, genau dies von den Ständen habe ich nicht gemacht und mich zuhause geärgert. Dafür habe ich den Park fotographiert.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  10. OOOHHHH wie toll!! Da muß ich unbedingt auch mal hin!

    Herzlichen Dank für den Bericht und die schönen Bilder.

    VG von Heike, sehr begeistert

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder hast du da zu zeigen,da wäre ich auch gerne dabei gewesen:)traumhafte Wolle überall!
    Deine Ausbeute kann sich sehen lassen..viel Spass beim stricken.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    danke für die Fotos, ich war zu "erschlagen", um an Bildchen zu denken, habe im Zug auf der Rückfahrt das erste Bild gemacht. So bleibt die Erinnerung wach!!

    Gebe Dir Recht mit den Sitzgelegenheiten, frage mich aber auch, warum es in einem öffentlichen Park so wenige Bänke gibt??!! (Und warum keiner die Toilette neben dem Eingang putzt...)

    Aber es war schön!!!

    Vielleicht wäre ein Standplan vorab nicht verkehrt, so wie ich gelesen habe, wußten die Austeller wohl vorab, wo sie platziert sind (?). Ich habe durch die Weitläufigkeit des Parkes z.B. Wollverliebt erst ziemlich spät entdeckt, da waren die Taschen schon (zu) voll.

    Haben wir uns nicht während der Modenschau getroffen? Ihr habt am Tisch gesessen und ich war der Trampel, der sich in die Sicht gestellt hat?? Wenn ja, nochmal Tschuldigung!

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    sehr schön deine Beschreibung und die Fotos. (auf einem bin sogar ich zu sehen)
    Das apricot-farbene Garn habe ich mir auch gekauft, ansonsten war ich standhaft und habe nix anderes gekauft. Nur bestimmt 100 ander Wollstränge "befummelt"

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, liebe Sabine,

    Danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos.
    Viel Spass beim verstricken der Schätze und viel Freude mit der Anleitung. :-)

    Liebe Grüße,
    Eve

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sabine,
    DANKE für diesen tollen Bericht: sehr herzlich beschrieben und die Fotos zaubern die Marktatmosphere wunderschön rüber. Leipziger Wollfest mausert sich langsam zu einem Top-Event für "Wollsüchtige". Gute Logistik ist ein Lernprozess. Die Organisatoren lernen bestimmt von Rückmeldungen der Besucher. Dank Deinem Bericht, werde ich mir diese Reizüberflutung irgendwan auch gönnen. :-)
    Dir wünsche ich jetzt viel Freude beim Nachträumen darüber und viele genüssliche Stunden beim Verstricken Deiner begehrenswerten Beute!
    Herzliche Grüße
    Snjezana

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, liebe Sabine,
    herzlichen Dank für Deinen Wolle-Fest-Bericht und die schönen Fotos (bin auch auf einem drauf :O)
    Kann nur unterschreiben, was Du geschrieben hast, ein rundum gelungenes Fest, auch in der neuen Umgebung. Erst war ich bißel skeptisch, da ich vom Leipziger Fest begeistert war. Einziges negatives Pünktchen war die Ausschilderung, wir haben auch gesucht wie verrückt.
    Vielleicht sehen wir uns 2013?
    Liebe Grüße Bergstrickerin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene