Samstag, 4. Mai 2013

wieder mal was strickiges

... gibt es heute zu zeigen, im Moment dauert eben alles ein bissel länger als sonst bei mir üblich, aber da ich auch immer mehrere Baustellen habe, wird trotzdem auch immer mal wieder was fertig ☺

Zuerst möchte ich euch das Bolero-Jäckchen für's Nachbarkind zeigen, da hab ich jetzt über einen Monat dran gestrickt. Das Garn ist die Micro von Schachenmayr, das Modell ist aus einem Inspiration-Heft, ebenfalls von Schachenmayr (Heft 122). Zum Garn gibt es nichts zu sagen, ich liebe die Micro und verarbeite sie wirklich gern und sie trägt sich auch super, Microfaser eben ☺ Zum Heft gibt es schon einiges zu meckern, die Anleitung war fehlerhaft (z.b. 92 M anschlagen, und den Rapport über 12 M 7 x wiederholen) ... ???
In meinem Heft fehlen bei der Strickschrift in der Legende die Symbole … ich wusste zwar, was gemeint ist, aber sowas ist fatal für Anfänger, darf eigentlich nicht passieren …
In der Originalanleitung ziert das Jäckchen ein Kragen, der aus Dreieck-Patches zusammengesetzt ist … nach dem 4. Patch habe ich beschlossen, dass das eigentlich furchtbar ausschaut  (selbst in gespanntem Zustand lässt sich das wahrscheinlich nie und nimmer gerade annähen) und habe nach einer anderen Lösung gesucht.

2. Problem war, das die Ränder sich gerollt haben wie verrückt, lag es am Schnitt oder am Garn??? … keine Ahnung, meine Mapro hat jedenfalls noch nie so gut gepasst, wie hier. Nach 5 unterschiedlichen Versuchen, eine ordentliche Blende zu bekommen, die sich nicht einrollt, (Icord, Krebsmaschen, Reliefmaschen, re/li, kraus) habe ich mich für das Muschelmuster entschieden, das das Problem wenigstens ein wenig eindämmt, ich hab's gewaschen und gespannt und ich will nun endlich zufrieden sein, wenn auch nicht vollkommen ☺ Tragebilder gibt es später irgendwann mal, wenn die Mama das passende Kleid noch dazu geschneidert hat ☺





Ebenfalls fertig geworden ist ein Loop mit Perlen. Das Garn ist Meilenweit Doppio von Lana Grossa, die Perlen sind 4,5 mm AB-Roccails, verarbeitet mit NS 4. Auch dieses Stück hat mir wieder Spaß gemacht, allerdings hätte ich wohl schon ein wenig früher anfangen müssen, von Runden in Reihen zu wechseln, dann wären die Zipfel, wie im Original, auch etwas länger geworden, aber eigentlich stört mich das jetzt nicht sooo sehr, ich find ihn trotzdem chic ☺ Die dunklen Lila-Töne und die schimmernden AB-Perlen passen wirklich gut zusammen ☺ Farbmäßig kommen die unteren beiden Bilder ohne Blitz eher hin. Ich hoffe, ihr habt nix gegen die Bilderflut einzuwenden, aber ich war heute einfach zu faul, noch ein oder zwei Collagen zu erstellen.



Nun wünsche ich euch allen wieder ein schönes Wochenende, hier bei uns regnet es bei 9 Grad, aber die Natur braucht es auch. Das Frühjahr ist ja bekanntlich eine der schönsten Jahreszeiten und es fasziniert mich jedes Jahr aufs neue, wie in so kurzer Zeit die Natur regelrecht explodiert.

Kommentare:

  1. Toll, das Bolerojäckchen sieht richtig schick aus, die Farbe finde ich auch klasse - und es wird bestimmt die Schultern des Nachbarkinds super wärmen bei den frühlingshaften Temperaturen.
    Und dein loop gefällt mir auch richtig gut!
    Liebe Grüße,
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich nur zustimmen, ein wirklich süßes Jäckchen ist das geworden und auch der Loop sieht klasse aus.
    Grüßlis
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. Denke, dass Mädchen wird sich über die Jacke sehr freuen (ist schließlich ein Unikat)und bin schon gespannt, wie es zusammen mit dem Kleid aussieht.
    Ich bin übrigens über (auch eine) Birgit zu dir gekommen.

    Liebe Grüße
    Birgit :o)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Sachen, besonders das Bolerojäckchen finde ich Klasse. Ich möchte schon seit langem so etwas für meine Tochter stricken. Aber wenn die Strickanleitung nicht richtig ist, brauche ich mir das Heft gar nicht erst kaufen. Dann komme ich damit nicht klar. Dazu bin ich noch zu sehr Anfänger.

    Das hast Du toll gemacht.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene