Montag, 20. Januar 2014

Was soll man bloß davon halten?

Ich bin ja ein großer Fan der Wunschzettel bei Amazon (für Freunde und Bekannte als Tip für Geschenke und für mich selber als Merkzettel für Dinge, die mir gefallen und die ich mir bei entsprechend gefüllter Geldböse auch irgendwann mal bestellen möchte), aber das, was ich gerade hier gelesen habe, macht mir doch ein wenig Angst ... Was soll der Quatsch? Kriege ich jetzt täglich mehrere Päckchen, bloß weil die Dinge auf meinem Wunschzettel stehen? Das hat ja nun meiner Meinung nach nicht wirklich mehr was mit Service zu tun, das grenzt ja schon fast an Vergewaltigung, man wird gezwungen das oder jenes zu kaufen, nur weil es einen interessiert? ... Unverschämtheit!!! ... und selbst, wenn die Sachen nicht direkt zugestellt werden, sondern sozusagen in meiner Nähe auf Abruf bereitliegen ... das ist doch totaler Humbug!!!

Ich geh dann mal meine Wunschzettel löschen ... leider ...

Kommentare:

  1. Ich habe meine Mitgliedschaft auf Grund anderer Dinge bei Amazon schon vor gut einem Jahr gekündigt! Die Praktiken sind schon sehr speziell...
    Auf die Bestätigung warte ich heute noch...
    Für mich gilt seit dem: nichts mehr über Amazon!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich! Was ist das denn für eine Geschäftspraktik? Ich glaube ich spinne. Okay.... jetzt gehe ich auch erstmal Wunschzettel löschen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut das ich da keinen Wunschzettel habe ....sonst käme ich morgen nicht mehr in unsere Wohnung vor Paketen !
    deinen Blog lese ich jedes mal super gerne !
    liebe Grűsse aus dem Ruhrgebiet
    Simone (simsaswollwerke )

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene