Samstag, 9. Januar 2016

Ein Pulli und ein Schal

Die ersten beiden fertigen Sachen in diesem Jahr will ich euch nicht vorenthalten. Begonnen habe ich sie natürlich schon im letzten Jahr, sooo schnell bin ich dann auch wieder nicht ... und der Pullover hat für meine Begriffe ewig gedauert, hat sich hingezogen wie Gummi ... glatt rechts ist sowas von langweilig ... schrecklich ...  Aber auch irgendwann ist das zäheste Strickstück mal fertig (oder aufgeribbelt *lach*)
Begonnen habe ich mit dem Pulli am 23.09., fertig geworden ist er am 05.01.. Das Garn ist Alize Diva, eine Mikrofaser, die sich aber anfasst wie Baumwolle mit einem seidigen Touch. Verbraucht habe ich mit Nadelstärke 3,5 und 3 450 g. Eigentlich habe ich die gesamten 500 g gebraucht, ab und zu hat man durch das ansetzten eines neuen Knäuls ja ein bissel Verlust, damit der Farbverlauf halbwegs stimmt. Bei den Ärmeln fällt es ein bisschen auf, da habe ich es nicht ganz exakt hinbekommen ☺
Die Anleitung dazu stammt von der Designerin Asa Söderman (Asa Tricosa) und ihr könnt sie hier käuflich erwerben. Ziggurat ist die besondere Schultertechnik mit verkürzten Reihen. Nicht sonderlich schwierig und der Sitz am Ende ist perfekt.
Da meine Mutter von dem Garn und den Farben so angetan war, wird sie den Pulli demnächst zum Geburtstag bekommen ☺

Als zweites fertiges Strickstück ist noch ein einfacher Schal nach einem Muster von Birgit Freyer fertig geworden. Das war ein richtig schönes Zwischendurch-Projekt und hat sich prima stricken lassen. Aus dem restlichen Garn sollen noch Stulpen mit Perlen werden ... auch ein Muster von Birgit, aber ich weiß noch nicht, welches ... ☺



Hier habe ich die Fil royal von Atelier Zitron mit NS 6 verstrickt, 100 % Alpaca ... ein wunderschönes Garn, ich liebe es ... sooo schön weich und zart ... und das Muster ist von beiden Seiten schön anzuschauen, von links gefällt es mir sogar noch besser ☺ Der Schal kommt auf eine Größe von ca. 25 x 170 cm.

Mal sehen, was als nächstes so auf die Nadeln kommt, ich hab noch nicht wirklich einen Plan (wie immer halt ☺) ... eine Freundin hat sich einen Kapuzenschal/Loop gewünscht ... aber ansonsten ... *schaumermal* ☺


Kommentare:

  1. Fleißig! Der Pulli sieht echt schön aus und auch der Schal. Ich bin momentan sowas von faul.. hab im Urlaub ein Halstuch in kraus gestrickt. Da sind jetzt noch die Fäden zu vernähen und evtl mal sehen, ob ich ich Ecken noch was verschönere... Da wollte ich auch noch paar Pfotenwärmer passend zu stricken. Aber.... irgendwie hält mich da jemand mit 4 Beinen von ab *schiefgrins*.
    LG und schönes Wochenende
    Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    zwei schöne Werke hast Du gestrickt. Dass sich die Fertigstellung des Pullovers etwas in die Länge gezogen hat, kann ich verstehen. Glatt rechts zu stricken ist einfach stinklangweilig. Gut, dass er jetzt fertig ist. Du wirst bestimmt viel Freue an dem Stück haben. Der kleine Schal gefällt mir auch sehr gut. Tolles Garn und interessantes Muster! Danke für den Link!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    deine beiden Werke sehen toll aus. Ich kann das ja leider nicht und so Hut ab, wer sowas tolles hinbekommt. LG Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal geht für lange Zeit nichts anderes, als glatt rechts - zumindest bei mir nicht ;o) Es hat so seinen eigenen Charme und darf ruhig auch mal zur Geltung gebracht werden! Deine Mutter wird sich freuen! :o)))
    ...und so etwas zartes, feines wie deinen Schal geht gerade überhaupt nicht! Hut ab!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne Sachen hat du genadelt.Tolle Arbeiten

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch sehen deine Strickstücke wieder mal aus! Vor allem die Anleitung für den Schal musste ich mir auch gleich mal auf meine Liste setzen ;)
    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene