Montag, 23. Mai 2016

Hochmut kommt vor dem Fall ...

... oder so ähnlich ... Ich brauche keine Lifline kommt vor dem ribbeln ...

Oh man ... ich könnt mich grade selber sonstwohin beißen ... da strickt man und strickt und in seiner eigenen Eingebildetheit (weil Muster ist ja nicht sooo schwer) macht man selbstverständlich keine Lifeline ... Nun hab ich den Salat und muss bis ans braune wieder ribbeln, weil ich im gestreiften die Zunahmen zu viel gemacht hab und mit dem letzten Spitzenmuster mich auch noch verhaspelt hab ... Das ribbeln ist ja nicht das Problem ... wenn ich nur erst wieder alle ungefähr 800!! Maschen auf der Nadel hätte ... auf gut deutsch ... *verdammde gagge* :(


Kommentare:

  1. Ach du liebes Lieschen..........ich leide ein wenig mit, somit geht es dir sicher besser bein Maschen fischen ;-)
    es liebs Grüessli Marianne

    AntwortenLöschen
  2. oh weh, ich schick dir mal ein Tütchen Mitleid vorbei.
    das ist schon doof, aber hilft jetzt alles nix liebe Biene, ran an den Speck!! :)
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  3. oje das tut weh. Das wird dir hoffentlich eine Lehre sein. Ich mach auch nicht immer eine Lifeline... hatte bis jetzt aber Glück. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Oh nöö, wenn du bis kurz davor rippelst und dann zurück strickst?
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  5. das schaffst du! Egal wie blöd das im Moment auch ist, ich fühle mit dir.

    AntwortenLöschen
  6. Ach du meine Güte!! Das ist ja mega ärgerlich!
    Ich glaube ich würde aufgeben und hätte nach dem ribbeln keine Lust mehr an diesem Tuch weiter zu stricken.

    Aber du hast da sicher die bessere Ausdauer als ich :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :)
Weiterhin viel Spaß auf meinem Blog
wünscht Dir
biene